5 minute journal

FullSizeRender-2Seit einer Woche führe ich ein 5 minute Journal und dachte mir, das wäre vielleicht auch mitteilenswert. Morgens beim Aufwachen (ok, manchmal auch erst nach dem Kaffee) und abends vor dem Schlafengehen nimmt man sich 2-3 Minuten um eine vorgefertigte Seite auszufüllen. Mir persönlich hilft es zu mehr Konzentration auf die wirklich wichtigen Dinge des Tages und ich bin dadurch positiver eingestellt. Außerdem kann man rückblickend ganz gut nachlesen, wie die Tage so verlaufen sind und dass sie doch gar nicht so schlimm waren ;) Es funktioniert folgendermaßen:

Morgens

a) Ich bin dankbar für:

1.

2.

3.

b) Was würde den heutigen Tag zu einem tollen Tag machen?

1.

2.

3.

c) Positive Reaffirmationen: Ich bin…

1.

2.

3.

Abends

a) Drei tolle Dinge, die heute passiert sind:

1.

2.

3.

b) Wie hätte ich den Tag heute besser machen können?

 

PS: Die Idee stammt hierher, aber ich habe mir einfach ein liniertes Buch genommen, was ich eh noch hatte, und mit Geschenkpapier eingebunden, das auch bereits vorhanden war ;) Es gibt dieses Tagebuch auch als App. Ich finde es aber schriftlich schöner und unkomplizierter. Das Buch liegt einfach immer auf dem Nachttisch. Es ist manchmal morgens sehr anstrengend, aber bisher habe ich mich noch immer überwinden können, obwohl mir vor allem teil c) sehr schwer fällt. Den Teil b) abends finde ich sehr witzig, denn wenn die Frage lauten würde: „Wie hätte der Tag heute besser sein können?“ fiele mir ja einiges ein. Aber wenn es nur um meine Möglichkeiten geht, sind es oft nur ganz kleine Dinge, die ich hätte besser machen können, oft auch gar nichts. Das ist schon ganz nett.

Advertisements

3 Gedanken zu “5 minute journal

  1. Danke für die Anregung. Werde ich probieren.
    Allerdings werde ich für Abends die Reihenfolge abändern. „Wie hätte ich den Tag heute besser machen können“ wird mich wahrscheinlich nicht immer mit positiven Gedanken zurück lassen (sondern eher „wenn ich … gemacht hätte, dann (wäre das und das Negative nicht passiert)).
    „3 tolle Dinge die heute passiert sind“ lenkt den Fokus auf das Positive und erscheint mir somit gut um den Tag zufrieden abzuschließen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s