Microfasertücher statt Wattepads

FullSizeRender

Im dm hatte ich vor 2 Wochen bereits 2 Microfasertücher gekauft. Diese waren jedoch etwas zu groß, um sie für die Gesichtsreinigung praktisch einzuteilen und zwei sind auch entschieden zu wenig, um Wattepads wirklich zu ersetzen.

Deshalb habe ich mir auf Amazon die „Cheeky Wipes“ bestellt, welche in einem Set von 25 Stück in süßen Farbtönen verkauft werden und eigentlich dazu vermarktet werden, um Babys den Hintern abzuwischen ;) Aber als was etwas verkauft wird war mir eigentlich schon immer recht egal. Die Microfasertücher von dm sind auch eigentlich zum Putzen gedacht.

Nunja, jedenfalls handhabe ich das so, dass ich das Tuch an einer Ecke mit Wasser befeuchte und etwas Jojobaöl darauf tropfe – damit schminke ich dann meine Augen ab. Dann wasche ich mein Gesicht mit Seife und trage abschließend ein Gesichtswasser von Paulas Choice mit dem Microfasertuch auf, dazu verwende ich dann quasi den Rest des Lappens.

Bisher bin ich sehr zufrieden damit und komme immerhin 25 Tage damit durch, bevor ich waschen muss. Da ich aber sowieso mindestens 2x im Monat (eher 3x) 60 Grad wasche, werden mir die Tücher wohl nie ausgehen.

Für längere Urlaube ohne Waschmöglichkeit und zur Nagellackentfernung verwende ich herkömmliche Wattepads zum Wegwerfen. Aber mit den „Cheeky Wipes“ ;) habe ich nun erstmal den Müll von 2 Wattepads/Tag minimalisiert! Yey.

Advertisements

8 Gedanken zu “Microfasertücher statt Wattepads

    • Ja, die Pads habe ich auch auf amazon gesehen.. Aber mir waren sie dann echt zu teuer und ich dachte mir: Wenn die größeren Lappen jetzt bei 60 Grad einlaufen sollten, ist es nicht schlimm, weil sie danach immer noch groß genug sind. Ich bin mal gespannt wie die sich auf lange Sicht halten.

      Gefällt mir

  1. Das ist ne coole Idee. Ich schminke mich eigentlich nicht, verbrauche aber pro Tag zwei Wattepads fuer Gesichtswasser. Glaubst du, dass man damit auch gut Gesichtswasser auftragen kann? Was ist der Vorteil von Mikrofaser gegenueber Baumwolle oder Wolle?

    Gefällt mir

  2. Oh ja, das ist echt eine gute Idee! Ich habe gehört, dass man dafür nicht einmal Öl braucht, sondern lediglich Wasser benutzen kann – ausprobiert habe ich das aber noch nicht, weil ich gerade ein tolles „Rezept“ für selbstgemachte Abschminkpads gefunden habe… Das kann man auch auf meinem Blog finden, wenn du Lust hast, kannst du ja gerne mal vorbeischauen :)
    Aber ich schätze mal, dass ich deine Idee auch in einigen Monaten ausprobieren werde! Viele Grüße :)

    Gefällt mir

    • Ich habe eine ziemlich hartnäckige Wimperntusche, also etwas Öl brauche ich auf jeden Fall. Aber es stimmt: Lidschatten und kleinere Make Up Reste gehen auch mit warmem Wasser auf dem Tuch sehr sanft runter :) Ich schau mir das Rezept mal an, ist ja spannend. Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s