Minimalistisch einkaufen?

In letzter Zeit habe ich einige Dinge eingekauft und dabei beobachtet, wie sehr sich mein Kaufverhalten geändert hat. Einige Veränderungen habe ich dabei auch kritisch betrachtet.

Man neigt im Zuge des Minimalismus beinahe dazu, dem Perfektionismus zu verfallen. Natürlich ist es gut, wenn wir uns möglichst genau überlegen, was wir brauchen und dann Produkte oder Dienstleistungen kaufen, die diesem Bedürfnis entsprechen. Dann haben wir nichts überflüssiges gekauft und sind zufrieden. Schwierig wird es aber, wenn man sich den Maßstab der Perfektion setzt. z.B.: Ich habe jetzt 3 Paar Schuhe aussortiert, die ich nie wirklich getragen habe, da mir irgendetwas an ihnen nicht gefällt – dafür kaufe ich mir jetzt das eine, perfekte Paar Schuhe.

Nun, das gibt es leider nicht! Und irgendwann sollte man dann auch mit dem Gedanken Frieden schließen, dass es eben nur ein Paar Schuhe sind.

Ich möchte eine Balance finden zwischen „Nicht-Benutztes durch Perfektes ersetzen“ und „Mängel-akzeptieren“. Viele Sachen kann man ja auch einfach reparieren und so nach seinen Wünschen anpassen. Grade, wenn es um Optisches geht, kann man viel DIY betreiben.

 

Der nächste wichtige Aspekt ist natürlich das Wo-Einkaufen. Hier kann ich Kleiderkreisel für 2nd Kleidung empfehlen, man hat viele Suchkriterien und eine riesige Auswahl, auch Schuhe, Schmuck und teilweise Kosmetik werden angeboten, vieles so gut wie Neuware.

Bücher kaufe ich oft über die „Gebraucht“-Funktion bei amazon bei Bücherläden oder Antiquariaten ein, die dort ihre Mängelexemplare und aussortierte Ware extrem günstig abgeben. Dann kann man natürlich noch auf Ebay oder auf Portalen wie medimops und Rebuy schauen. Nur falls es nirgendwo Gebrauchtware gibt, bestelle ich dann ein neues Buch in der Buchhandlung.

Falls ich irgendwann mal wieder Haushaltsgegenstände gebrauchen sollte (obwohl ich da recht gut ausgestattet bin), dann werde ich auf jeden Fall mal im Sozialkaufhaus vorbeischauen, wo ich bisher immer nur Sachen gespendet habe.

 

Wie und wo kauft ihr minimalistisch, – das heißt wohlüberlegt und nachhaltig – ein? :)

Advertisements

3 Gedanken zu “Minimalistisch einkaufen?

  1. Das mit dem Perfektionismus kenne ich nur zu gut. Früher habe ich einfach wild drauf los gekauft, heute will ich meistens das „perfekte“ finden das all meinen Ansprüchen genügt. Allerdings mache ich doch meistens Abstriche, da ich weder die Zeit noch das Geld habe das vermeintlich perfekte zu finden ;-)

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Marie!

    Nachdem ich seit einigen Jahren nichts Neues mehr kaufe, versuche ich im Kostnixladen oder auf Tauschmärkten das zu finden, was ich brauche. Auch auf FB gibt es Verschenkgruppen, wo man etwas suchen kann, was andere nicht mehr brauchen. Das ist für mich vom ökologischen Aspekt her die bevorzugte Variante.

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

  3. Sehr hilfreicher Artikel! :) Ich habe genau das Problem jetzt mit meiner Handtasche. Jahrelang hatte ich die und habe das Gefühl, sie kann nichts ersetzen. War aber leider dann kaputt. Ich war schon so oft schauen aber irgendwie findet sich nichts vergleichbares und wahrscheinlich ist auch mein Anspruch zu hoch. Deshalb sehr schön wie du das beschrieben hast, dass man den perfekten Ersatz will (Wenn schon denn schon) aber es eben nicht DEN Ersatz gibt. Vielen Dank! :)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s